29.10.2020-Letztes Punktspiel der SGN I gegen GRW II vor Unterbrechung der Hinrunde !

Die Begegnung wurde auf diesen Donnerstagabend verlegt und stand für unsere SGN bereits vor dem Anpfiff unter nicht dem besten Stern. Unsere Nummer 3 Üti fehlte verletzungsbedingt und kurz vor Beginn musste Jonas aus beruflichen Gründen passen. Peter war bereits verpflichtet und für Jonas sprang kurzfristig unser immer einsatzbereiter Ingolf in die Bresche. Captain Micha motivierte das Team nochmal aber jedem war klar dass bereits 1 Punkt am Tagesende ein Erfolg wäre. Wie immer auf der Tribüne unsere treuen Fans und Mitspieler Patrick, Fred, Bärbel und Bernd ! Danke für eure stete Unterstützung !!

Die Gastgeber agierten mit fast voller Kapelle. Einzig Nummer 1 Nick Krüger fehlte. Für ihn rückte Kreisligaspieler Arne Fiedler ins Team. Nach Doppel ergab sich durch relativ klare Siege bereits eine 2:1 Führung für GRW. Doppel 3 mit Peter/ Moritz konnten nach Niederlage im 1. Satz das Spiel drehen und siegten 3:1 gegen A. Fiedler/Viehweg. Gründe hierfür waren sicher auch die bereits 2 gemeinsamen Jahre als Doppelpartner in der härtesten 1. KK der Welt ! Hat Freude gemacht Mo !

Die Einzelspiele in Runde 1 boten einiges an Kampf und Dramatik allerdings meist mit dem besseren Ende in Richtung Gastgeber. Add, Leon und auch Moritz mussten jeweils nach knappem Entscheidungssatz gratulieren. Inge unterlag relativ klar gegen Routinier Armin Fiedler. 2 Punkte hatte die Runde aber noch auf SGN Seite zu bieten. Unser Captain machte gegen den defensiv agierenden Thomas Hunger alles richtig und siegte mit brachialem Vorhandschuss schließlich verdient 3:0. Peter hatte es nun mit Arne zu tun. Nach 2:1 Rückstand konnte der SGN 2 Captain ein auf Seiten GRW emotionsreiches Spiel mit knappen Satzergebnissen im 4. und 5. schließlich konzentriert erfolgreich für sich gestalten. ZWISCHENSTAND: 6:3 zugunsten GRW

Die 2.Halbzeit brachte nicht wirklich die Wende. Unser Add erwischte einen rabenschwarzen Tag und fand kein Mittel gegen einen sehr präsenten Ramm. Aber jeder kennt solche Tage und das reißt unserem Einser nicht die Beine weg. Überhaupt kein Problem! Du hast schon oft genug für uns die Kohlen aus dem Feuer geholt !! Ein Mega Spiel und überragende Ballwechsel konnten alle im Match von Leon gegen Jule Jablinski sehen. Nach 2:2 Satzausgleich hielt diesmal Leons Nervenkostüm der Belastung stand und er konnte die Box nach 11:6 im Entscheidungssatz siegreich verlassen ! Glückwunsch Leon !! Moritz haderte im Spiel gegen Hunger mit dessen Aufschlägen und kam demzufolge nur schwer ins Spiel und unterlag mit 0:3. Das hintere Paarkreuz musste nun ran. Das Spiel war zwar längst zugunsten GRW entschieden, aber dennoch sahen Mitspieler und Zuschauer noch 2 Spiele über die volle Distanz. Ingolf brachte seine 2:1 Führung gegen den wiederum stark emotionalen Arne leider nicht ins Ziel und musste nach verlorenen Satz 4 und 5 gratulieren. Peter war nun gegen den erfahrenen Armin Fiedler gefordert. Die anfängliche 2:0 SGN- Führung war trügerisch, da Armin sich ab Satz 3 umstellte und den SGN Mann geschickter anspielte. Die Folge war der 2:2 Ausgleich. Was tun ??? Nochmal sammeln , alle Gedanken zusammennehmen und überlegt zur Sache gehen. . . Auch Dank der Unterstützung von außen gelang dann doch noch der Sieg. Knappes Ding und ich wünschte, es wären alle Spieler, egal in welcher Spielklasse, derart sportlich fair wie Armin. ..

Ok. Schlussendlich ein verdienter 10:5 Erfolg für GRW II. GLÜCKWUNSCH ! Wie und wann es weitergeht weiß ja vermutlich keiner. Bleibt nur zu hoffen, dass wir nicht wieder ne gefühlte Ewigkeit auf unseren geliebten Ballsport verzichten müssen . . .

Ich sage wiederum Danke fürs Interesse, wünsche euch allen ne gute Zeit und bleibt schön gesund. Euer Peet

SGN II beendet Hinrunde mit 10:4 Auswärtssieg !!

Bei Kaiserwetter reist die SGN II mit Captain Peter, Ingolf, Thomas und wiederum Ersatzmann Fred zum derzeitigen Tabellenletzten SV Dörnthal-Pockau IV. Durch die letzten positiven Spielverläufe war erklärtes Ziel, gleichfalls 2 Punkte mitzunehmen, und damit auch weiterhin die Tabelle der härtesten 1. Kreisklasse der Welt zu behaupten. Natürlich ist hier längst nicht das letzte Wörtchen gesprochen. MAB ist ja eindeutig Favorit der Liga. Punkt. Die SGN Kämpfer waren bereits 13.10 Uhr vor Ort und scharrten mit den Hufen. Die Gastgeber hatten es nicht so eilig und so wurde erst kurz vor halb Zwei die Halle entsperrt.

Die SGN startet wie gehabt mit Doppel 1 – Peter/ Thomas und Doppel 2 Inge/ Fred. Doppel 1 siegt relativ sicher mit 3:1 Sätzen gegen Schmid/ Schubert. Doppel 2 kann leider eine 2:1 Führung nicht zum Vorteil nutzen und unterliegt im 5. Satz knapp mit 8:11 gegen Deubler/ Heinrich. STAND NACH DOPPEL 1:1

Nun zu den Einzeln. Was nun folgt ist eine SGN SERIE von 4 Siegen ! Peter hat mit Deubler an diesem Tag keinerlei Probleme und gewinnt sicher mit 11:2 / 11:3 und 11:3. Unsere Inge dreht nach 0:2 Rückstand sein Spiel gegen Schmid und verlässt nach 11: 6 / 11:5 und 11:8 siegreich die Box ! Einen ähnlichen Verlauf nahm das Spiel von Thomas gegen Heinrich. Nach 0:2 Rückstand gewinnt Thomas den 3. Satz Krimi mit 15:13 und erhält sich damit die Chance auf einen erfolgreichen Spielverlauf. Mit besonnener Spielweise gewinnt er Satz 4 und mit breiter Brust dann auch den Entscheidungssatz mit klarem 11:3. Glückwunsch an euch beide. Nun aber zu dem Highlight des Tages. Ja, die meisten wissen schon von wem jetzt die Rede ist . . . Unser FRED ! Sein Spiel gegen Noppenspieler Schubert gestaltete sich zum wahren Krimi ! Bis zum 2:2 Satzausgleich für Schubert war die Partie völlig offen. Im Entscheidungssatz konnte Fred sicher auch aufgrund seiner Trainingserfahrungen im Hexenkessel schließlich vollkommen überzeugen und siegt total verdient !! Was für ein schöner Erfolg und Lohn für ernsthaftes Interesse, Trainingsfleiß und damit völlig verdient dein erster Einzelerfolg im Punktspiel !! GLÜCKWUNSCH VON DER GESAMTEN SGN-GEMEINDE FRED !!! MEEEEEEGA !!!

Nun zu Runde2. Peter siegt recht klar 3:0 gegen Schmid. Lediglich im ersten Satz tat sich der SGN Captain recht schwer aber dann griff die Noppe giftig. Einen weiteren schönen 3:1 Erfolg erzielte Thomas gegen Schubert. Nach kurzer Schwächephase im 2. Satz sprechen die folgenden Satze mit zu 2 und zu 4 eine klare Sprache ! Glückwunsch THOMAS ! Die weiteren 2 Punkte gingen nach Pockau. Fred unterlag 3:1 gegen Heinrich und unsere Inge knapp im 5. Satz gegen Deubler. STAND 7:2 für SGN Power !

Ja und Runde 3 machte dann den SGN Erfolg perfekt ! Jeweils klare 3:0Satzerfolge von Peter gegen Schubert / Ingolf gegen Nachwuchsspieler Heinrich und Thomas gegen Schmid. Unser Fred kämpfte nochmal saustark im dritten gegen Deubler musste aber dann doch nach 11:13 gratulieren. Egal . Dein erster Punktspielsieg ist dir nicht zu nehmen !!! ENDSTAND 10:4 !!!

RESÜMEE: Die Hinrunde haben wir jetzt mit Erfolg gemeistert. Danke an jeden Einzelnen , ob nun aktiv am Tisch oder als Betreuer, Berater aus der 1. Garde oder auch als treuer Fan! Gemeinsam als Team sind wir stark und das werden wir auch weiter so bewahren ! DANKE !!

Danke fürs Interesse und ein Schönes Wochenende!! Euer Peet.

Auswärtsspiele für beide SGN Teams am 16. und 17.Oktober

Die SGN 1 reist am Freitagabend zum Tabellenzweiten SG Sorgau. Der SGN Captain Micha stand nicht zur Verfügung und wurde von Ingolf ersetzt. Für die im Gastgeberteam fehlenden Bercke und Rebentisch wurden die nicht minder erfolgreichen Spielerinnen Emily Kaden und Debora Neuber eingebaut. Das das eine schwere Partie werden würde war allen klar. Nichtsdestotrotz waren unsere treuen Fans und Betreuer an der Seitenlinie wieder mit am Start. Danke dafür !!

Nach den Doppel führt die SG Sorgau 2:1. Nur unser Doppel 1 mit Add und Leon konnte mit 3:1 siegreich die Box verlassen. Während Doppel 2 mit 0:3 unterliegt verpasst Doppel 3 mit Moritz und Jonas gegen die Sorgauer Damen im 4. Satz mit einer knappen 10:12 Niederlage die Chance auf den Entscheidungssatz. Schade.

Ja. und nun zu den Einzelspielen. Im vorderen Paarkreuz konnte unser Einser wieder einmal voll überzeugen und wurde mit der maximalen 2,5 Punkteausbeute zum Spieler des Tages gekürt ! Besonders zu erwähnen ist der 3:2 Erfolg gegen den sehr variabel agierenden Neubert. Ohne entsprechende Ruhe und Spielverständnis sind solche Spiele mit langen kräftezehrenden Ballwechseln nicht zu gewinnen. Auch gegen Liebscher gestaltete sich das Match zwar anfangs klar zugunsten unseres Add, allerdings klaute der Sorgauer dann Satz 3 nach bereits 5:1 Führung zum 1:2. Was der 4. Satz dann aber an Dramatik aufbot war schon mehr als gilaktisch !! Nach großem Kampf und Zwischenstand von 7:9 bot unser Einser nochmal alles auf und bezwang in einem wirklich auch physisch starken Kampf den gegnerischen Einser Liebscher !!! Emotion Pur auf dem Hallenparkett !! Sogar Edelfan Bärbel riss es vom Sitz und sie küsste voller Entzücken die siegreiche Kelle unseres Kreismeisters !!! GENIAL ADD !!!

Leon erwischte nicht den besten Tag. Gegen Liebscher war an dem Tag für ihn kein Kraut gewachsen und gegen Neubert konnte er bis zum 2:2 Satzausgleich gut mithalten. Im fünften lief da leider nicht mehr all zu viel und er musste dem Routenier Neubert nach 5:11 gratulieren.

In der Mitte konnten 2 Punkte erkämpft werden. Unser nicht ganz fit angetretene Üti musste zwar Kretzschmar gratulieren , aber gegen Ruscher zeigte er ein kampfbetontes und letztlich auch verdient gewonnenes Match nach 3:1 Satzerfolg. Glückwunsch dazu Üti !! Ja und Noppenmann Jonas musste gleichfalls einem an diesen Tag wirklich starken Kretzschmar nach großem Kampf im fünften gratulieren. An deinem Einsatz hat es nicht gelegen Jonas ! Anders verlief das Spiel gegen Ruscher. Bei 2:0 Rückstand sah es schon nach Sieg Sorgau aus. Aber nein ! Jonas spielte ordentlich und konsequent auf und die Folge waren 3 recht klare Satzerfolge und ein etwas, sagen wir mal, entnervter Gegner . . . SEHR STAKER AUFTRITT – SUPER GEMACHT JONI !!

Leider konnte das hintere Paarkreuz nicht an diese Erfolge anknüpfen. So hatte Moritz kaum Zugriff auf beide Spiele gegen die Sorgauer Mädels. Besser ins Spiel kam dagegen Ersatzmann Ingolf. Beide Spiele gingen trotz einiger Gegenwehr nach 1:3 gegen Emily Kaden und 2:3 gegen Debora Neuber nach Sorgau. ENDSTAND 10:5 SORGAU

Am Ende des Tages war der Sorgauer Erfolg keine Überraschung. Das haut uns nicht um und wir sagen Glückwunsch zum Sieg !

SGN 2 ERFOLGREICH GEGEN SV KÜHNHAIDE 2 !!

Am Samstag, 17.10.2020 trat die SGN 2 mit Peter, Ingolf, Thomas und Fred in Kühnhaide zum aufgrund Hallenbauarbeiten ausgelagerten Heimspiel an. Kühnhaide spielte mit voller Kapelle. Kühnhaide ist eine gestandene Truppe in der 1. Kreisklasse mit Uhlig, Seerig, Ramm und Reichel.

Wieder mit am Start unseren treuen Edelfans Bernd und Bärbel, der Berater zu allen Taktikfragen Patrick und der Captain der glorreichen 1. Garde Micha . Micha kennt ja auch die Kühnhaider Spieler auf Grund der Nähe zu Rübenau aus dem Effeff und ist auch aus diesem Grund eine wichtige Unterstützung. DANKE an euch !

Während Peet und Thomas gegen Doppel 1 klar dominieren kämpfen Ingolf/ Fred gegen das favorisierte Kühnhaider Doppel Seerig/Reichel . Sie unterliegen dann zwar knapp mit 8:11 im Entscheidungssatz aber auch hier muss man die Leistung auch von Fred würdigen. Da ist ein klarer Aufwärtstrend erkennbar und ihr beide ward da nur einen Hauch vom Sieg entfernt !

Ich fasse das Geschehen mal etwas zusammen. 3,5 Punkte konnte Peter auf das SGN Konto buchen. Knapp war der Sieg gegen Seerig. Bis zum 4. Satz war das ganz schön eng. Im 5.Satz konnte er sich dann auch auf Grund nachlassender Nervenstärke seines Gegners recht klar durchsetzen.

Auch ein starker Rückenhalt der Super SGN 2 war wiedermal unsere Inge !! 3 Einzelpunkte brachten uns auch wieder auf der Zielgeraden in Führung ! Im Schongang war das aber auch für Inge nicht durchführbar. Und das Nervenkostüm aller Anwesenden ob des Auf und Ab der Spielverläufe wurde ordentlich beansprucht . . . Sowohl gegen Uhlig als auch gegen Seerig ging das ganze über die volle Distanz und nach jeweils knappen 13:11 und 12:10 Erfolgen im Fünften konnte unsere Block-Inge die Siegerfaust ballen !! Gaaaanz wichtig !!

Den Siegpunkt konnte dann noch Thomas mit einem 3:1 Erfolg buchen nachdem die vorherigen Spiele nicht optimal für ihn gestaltet werden konnten. EGAL ! Danke auch wiederum an Fred ,der im Spielverlauf 2 Sätze für sich entscheiden konnte, und wie bereits erwähnt im Doppel mit Inge sehr nahe am Erfolg war. Weiter so Fred !

Ok. 8:6 Erfolg gegen Kühnhaide ! Und beim Blick auf die derzeitige Tabelle reibt man sich fast die Augen !! Das wird sicher nicht so bleiben aber ein bisschen stolz kann man auf das Erreichte in unserer Personalsituation schon sein. SGN-POWER !!

Danke an euch alle !! Schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!! Euer Peet

SGN 2 erkämpft Auswärtssieg in Pobershau !

Sonntagmorgen 9 Uhr . Nicht die bevorzugte Spielzeit für die SGN Akteure aber durch das gesetzte Alter der Mannschaft kein Problem 😉. Die SGN ging mit Peet, Ingolf, Thomas und Ingo ins Match. Pobershau 4 spielt mit Walther , Kiontke, Wohlfahrt und Storch. Allesamt junge Spieler aus dem Nachwuchs Kader Pobershau .

Den besseren Start erwischte die SGN. Besonders wichtig für den weiteren Spiel Verlauf war der knapp, aber dennoch stark erkämpfte Doppel Sieg von Ingolf und Ingo ! Also 2:0 Führung nach Doppel .

Runde 1 erbrachte punkteteilung zum Zwischenstand von 4:2. Während Ingolf gegen Walther und auch Ingo gegen Wohlfahrt jeweils 1:3 unterlagen, spielten Thomas und Peet jeweils einen Punkt auf das SGN Konto. Etwas schwer tat sich Peet gegen Kiontke. Während Satz 1 nach Pobershau ging, musste schon einiges aufgeboten werden um mit aktiven Störspiel die Sätze 2 3 und 4 erfolgreich zu gestalten. . .

Niklas Kiontke

Die 2. Runde lief dann deutlich besser. Inge, Thomas und auch Peter gelangen recht überzeugende Siege und damit 3 weitere Punkte für SGN Power ! Unser Ingo kämpfte gegen Storch. Er konnte noch zum 2:2 ausgleichen, allerdings lief der fünfte zugunsten Pobershau und der jüngste Spieler ballte nach 11:5 im Entscheidungs Satz die Siegerfaust . Aber wie gesagt Ingo, wichtiger Punkt im Doppel war auch einiges wert ! ! Stand 7:3 SGN 💪

In den letzten vier Spielen konnten wiederrum 2 SGN Männer Punkten. Peet gewann klar gegen Wohlfahrt , Inge zwar etwas wackelig aber dennoch verdient im fünften gegen Storch.

Ok .Endstand 9:5 für SGN Power !💪💪💪💪 wiedermal ne super starke Team Leistung! Danke Jungs ! An einen derzeitigen Tabellenplatz 2 hätte wohl zu Beginn der Saison schon in Anbetracht unseres fehlenden Einser keiner geglaubt . Alles gut .

Nächstes Spiel ist am Freitag Abend für unsere glorreiche 1 auswärts gegen Sorgau und die zweite spielt Samstag 14 Uhr gegen Kühnhaide . ACHTUNG ! Die Spiel Stätte ist entgegen der Angabe im TT live Kühnhaide auf Grund unserer Baustelle Hexenkessel ! Ab sofort also kein Training oder Punktspiel bis vorraussichtlich Mitte Dezember möglich ! !😤😤😤😤

Danke für euer Interesse und ne schöne Woche für euch alle ! Gruß Peet ✌

3.Oktober 2020. Kreismeisterschaften in Annaberg.

An diesem Tag jährte sich Deutschlands Wiedervereinigung zum dreißigsten mal und die Spitzenspieler der Spielkreise MEK treten zum Leistungsvergleich gegeneinander an. Mit von der Partie unsere SGN 1 Pfeilspitze Adrien und Leon.

Beide meisterten die Vorrunde mit Bravour. Während Leon mit weisser Weste durchzog musste Add eine Niederlage hinnehmen. In der Finalrunde spielten beide hervorragendes Tischtennis ! Leider unterlag Leon imViertelfinale gegen den späteren Finalisten Mittelbach nach großer Aufholjagd im fünften Satz. Schade Leon aber dennoch ne großartige Leistung ! Glückwunsch dazu ! !

Ja, und unser Einser machte einen Traum tatsächlich wahr, zog nach 1:2 Rückstand nochmal die geballte SGN Power Karte und holte verdientermaßen diese herrlich anzuschauende bunte Fliese ! ! Saustark ! Kreismeister Herren B 2020 – ADRIEN LINGENAUER – SUPER SGN POWER ! Glückwunsch zum Sieg ! !

Und damit nicht genug ! Im Team Wettbewerb gingen gleich noch zwei Podestplätze zur SGN und dem Mix SGN Pobershau ! Die Brüder Lingenauer erkämpften Silber gegen das starke Doppel aus Großolbersdorf mit Ledinko/ Marschner und unser Leon mit Heiko Fleischer standen am Ende des Tages mit Bronze auf dem Treppchen ! !

Was für ein toller Erfolg für alle Beteiligten ! Weiter so Männer ! Schönen Sonntag und bis bald . . Gruß Peet

Saisonstart für SGN I mit versöhnlichen Ausgang !

Sonntag, 27. September 9 Uhr . Die SGN 1 ist bei der zweiten Mannschaft des TSV 1872 Pobershau zu Gast. 9 Uhr, eine Spielzeit, die der glorreichen Super SGN wenig entgegenkommt . . . Während die SGN auf Nummer drei und sechs , Üti und Moritz verzichten musste, traten die Gastgeber in Stammbesetzung an. Für die beiden wurden Peter und Ingolf ins SGN1 Team verpflichtet.

Doppel 1 gestaltete sein Spiel gegen Reh / Heckel mit 3:1 erfolgreich während Doppel 2 mit Micha / Ingolf nicht recht ins Spiel gegen Fleischer / Kaden fand und 0:3 unterlag. Doppel 3 mit Jonas und Peet konnte mit 3:1 Sätzen gegen Krug / Schneider überzeugen und die SUPER SGN mit 2:1 in Führung bringen ! Ein guter Anfang war gelungen. Was allerdings in Runde 1 folgt ist auf SGN Habenseite eher als Kontraproduktiv zu nennen.

Außer einem klaren 3:0 Erfolg unseres Einser Add gegen Reh ( 3:0) konnten keine weiteren Punkte erkämpft werden. Besonders bitter waren die 5 Satz Niederlagen von Leon gegen Fleischer und Peter gegen Nachwuchsspieler Schneider. Respekt an dieser Stelle für seine Übersicht und auch Umsetzung der Tipps seines Teams. Hier sieht man deutlich die Früchte einer erfolgreichen Nachwuchsarbeit…. OK. Halbzeitpiff zum 6:3 zugunsten Pobershau.

Naja. Bei dem Zwischenstand glaubt eher kaum jemand noch einen Punkt aus der Fremde zu entführen. Aber die SGN gibt bekanntlich niemals auf !!!

So begann die zweite Halbzeit zwar mit einer knappen Niederlage unseres Add gegen einen an diesem Tag wirklich überragend aufspielenden Heiko Fleischer, aber 4 der weiteren 5 SGN Akteure konnten Punkte aufs SGN Konto buchen ! ! Besonders stark und kampfbetont ist der Sieg unseres Captain Micha gegen Kaden zu nennen, aber auch Leon gegen Reh, Jonas gegen Heckel, und schlussendlich Peter gegen Krug konnten zum 7:8 aufschließen und den Funken Hoffnung auf einen Punkt erhalten.

SCHLUSSDOPPEL !!!

Ich machs kurz. Nach kurzem Wackler im 2. Satz konnten unsere Helden Add und Leon einen 3:1 Erfolg feiern und für die SGN einen Punkt nach Lauterstein entführen! Mit diesem Ergebnis sind wir heute sehr zufrieden und uns auch einig, mit voller Stammkapelle siehts unterm Strich doch etwas anders aus. . .

Ich sag wiederum Danke fürs Lesen und Euer Interesse.

Bis denne. Peet

24.9.2020 19 Uhr. SGN II spielt unter Flutlicht gegen ATSV Gebirge- Gelobtland !

Das SGN 2 Team mit Peter, Simon,Ingolf und Thomas begrüßen an diesem Abend die Sportfreunde aus Gebirge. Freundlicherweise hatten sie der Spiel Verlegung zugestimmt. Danke !

Die Gäste gingen mit Doppel 1 Rösch/Leschner mit 3:1 Sätzen gegen Peter/Thomas in Führung . Letztere müssen sich hier selbst an die Nase fassen , denn da ist in Punto Abstimmung noch gewaltig Luft nach oben ! Besser machten es wiedermal die Mühlis . Klarer 3:0 Erfolg gegen Dohle/Fiedler. Sauber ! Ok . Ausgleich .

Es begannen die Einzel. Die Spiele von Thomas wurden etwas vorgezogen da er ab 21 Uhr noch Verpflichtungen arbeitsrechtlicher Art hatte. Die erste Runde erbrachte drei von 4 möglichen Punkten aufs SGN Konto . Einzig Simi fand kein Rezept auf das Schnittreiche Spiel von Uwe Rösch . In der zweiten Runde konnten alle 4 Punkte gebucht werden . Alle SGN Akteure konnten klare Siege feiern und auch Peter diesmal die Niederlagen aus der letzten Punktspiel Saison gegen Liga Primus Uwe Rösch vergessen machen. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir ja die zwei Punkte schon in der Tasche und alle konnten befreit die letzten Spiele angehen. Auch hier erzielten Simon, Thomas und Peter jeweils 3:0 Erfolge. Unsere Inge musste leider nach 2:0 Führung und großen Kampf seinem gegenüber Uwe Rösch wie bereits schon in zurück liegenden Kämpfen nach 9:11 im 5. Satz gratulieren. Sehr schade Ingolf . . Das nächste mal !

Ja, am Ende ein 11:3 Erfolg für SGN Power ! Mächtig gewaltig würde ich sagen . . Danke an jeden einzelnen Spieler und aber für die Unterstützung unser Männer an der Box , wie Fred , Üti , Patrick, Leon,Addi , Moritz,Bernd, die Zuschauer und die kleine Zoe, die fleissig etliche Spiele gezählt hat . Danke !

Team ATSV Gebirge/Gelobtland

Zum Abschluss gab’s dann noch das versprochene frisch gezapfte von unserem Günthi 🍺🍺🍺🍺. Sport frei ! 😎

SGN II erkämpft 8:6 Sieg gegen Team aus der Motorradstadt ZP III ! !

Am 19.September begrüßt die SGN 2 das Team Zschopau 3. Allein das Lesen der Aufstellung genügt um gehörigen Respekt zu bekommen . . . Allerdings trat ZP mit Nummer 3, 5, 6 und 8 an. Die SGN steht mit Peter, Simon, Ingolf und Thomas Drechsel zur Begrüßung in der Box. Auch der Verletzungsbedingt pausierende Einser, Patrick stand dem Team wieder unterstützend zur Seite.

Nach Doppel ergab sich Punkteteilung. Während Doppel 1 kaum Zugriff aufs Spiel gegen Gerlach/ Wittig hatte und leistungsgerecht 0:3 unterlag machten es unser Vater- Sohn Doppel Team Mühlstädt deutlich besser und erzielten ein glasklares 3:0 gegen Bachor/ Tannau.

In den Einzeln stellte sich Jürgen Gerlach aus dem Gastteam als bester Spieler der Tages heraus. In seinen Einzeln und auch im Doppel gab er nicht einen Satz ab ! Respekt. Simon steuerte mit seinem Sieg über Tannau einen Punkt bei. Ingolf und Peter jeweils 2 Punkte mit klaren 3:0 Siegen. Ja, das sind halt nur Sechse . . . Und die reichen noch nicht zum Unentschieden oder gar zum Sieg .

Da kommt unser Neuzugang Thomas ins Spiel . Vermutlich wäre die Entscheidung schon früher zugunsten SGN gefallen denn Thomas hat sich sowohl im Doppel als auch in seinem Einzel gegen Bachor bei der Suche nach seiner Kelle in der Tasche vergriffen🙈🙈 . Naja, das wird sicher nicht nochmal passieren. 😃 Jedenfalls konnte er beide Spiele gegen Tannau und auch Wittig recht souverän gewinnen. Zunächst sicherte Simon gegen Tannau das Unentschieden und Thomas schließlich gegen Wittig mit einem umjubelten 3:1 Erfolg den Team Sieg ! !

Die inzwischen zahlreichen Fans und Kameraden der SGN feierten den Sieg und so war wiedermal echtes Hexenkessel Feeling am Start ! Danke an euch alle und auch wieder an Ernährungsberater Günther. 🍺🍺🍺 Überragend ! Nächstes Spiel ist dann auswärts für unsere 1. Garde kommenden Sonntag früh 9 Uhr in Pobershau. Gruß Peet ✌

2. Spieltag und erster Sieg auswärts für SGN II !

12. September 2020. Das Team mit Peet , Simi , Inge und Thomas fährt bei Kaiserwetter zum Auswärtsspiel gegen SV Pfaffroda in die Löser Turnhalle nach Olbernhau. Pfaffroda spielt mit Scheffler , Uhlig und den beiden Mädels Lippmann und Schneider . Das ein Pünktchen oder auch zwei nach Lauterstein entführt werden sollten war ja ein bereits im Vorfeld diskutiertes Thema . . .

Am Ende war alles gut , aber bis dahin eine alles andere als leichte Aufgabe. Nach Doppel stand erstmal ne null auf SGN Seite zu Buche. Also mussten es die Einzel richten ! In Runde 1 wurde mit 3 von 4 möglichen Punkten die Basis gelegt. Simi gewann in überzeugender Kampfmanier nach 8:10 Rückstand gegen den Einser Scheffler doch noch Satz 5 ! ! Mega Simi ! Auch Inge und Peet konnten mit jeweils 3:1 Erfolgen überzeugen. Runde 2 schloss mit einem ähnlichen Ergebnis. Wiederum 3 Punkte auf der SGN Habenseite durch Simi , Inge und auch Peet, der seinen Angstgegner Scheffler diesmal relativ klar im Griff hatte. Zwischenstand 6:4 für SGN Power vor der letzten Runde . Ein Punkt zum Unentschieden und zwei zum Sieg . .

Und genau hier zeigt sich, wie wichtig eine Team Leistung ist . Die beiden Mühlstädt Männer konnten nicht Punkten, Peet zwar das Remis checken, aber unser Thomas mit seinem ersten Einzelpunkt im SGN Trikot gegen den nicht einfach zu spielenden Abwehrspieler Uhlig den Sieg für die glorreiche SUPER SGN fest machen ! ! Enstand : 8:6

Schöne Leistung von allen Beteiligten !

Ich sage Danke Jungs , das war Klasse ! Allen hier eine schöne Woche und wir sehen uns ja bereits am kommenden Samstag, diesmal bereits um 13 Uhr in unserem geliebten Hexenkessel ! Zu Gast ist das Team vom SSV Zschopau 3 . . . . Und auch das wird wieder ein heißer Tanz 🔥.

Gruß Peet

SGN II startet gegen starkes Team von MAB III in die neue Saison !

Am 5. September 2020 begrüßte die SGN 2 die favorisierten Gäste aus Marienberg. Schon auf Grund der derzeitigen Personalsituation war das gesteckte Ziel, ein paar einzelne Erfolge zu erzielen. Während MAB mit sogenannter voller Kapelle auflaufen konnte, spielte die SGN 2 mit Nummer 2, 4, 6 und 9. Seinen Einstand gab an diesem Tag Thomas Drechsel, der auch gleich seinen ersten Beitrag mit einem Sieg gegen das Doppel 1 leistete!! Das war Klasse und weitere Erfolge werden mit Sicherheit folgen! Danke auch an dieser Stelle an Fred, der kurzfristig unser Team komplettiert hat!👍

Nach den Doppeln ergab sich ein 1:1-Ausgleich. Als Überraschung kann man, wie bereits erwähnt, das gewonnene Spiel von Peter und Thomas gegen das Doppel 1 von MAB, Steinert/Hirsch nennen. Auch wenn die Entscheidung knapp im fünften fiel, war es für die kaum eingespielten Peter und Thomas ein guter Start .

Natürlich wusste die neu formierte Truppe um Sektionsleiter Olaf Steinert zu überzeugen. Ganze drei Punkte konnten in den Einzeln aufs SGN-Konto gebucht werden. Besonders zu erwähnen ein klarer 3:0-Erfolg unseres Ingolfs gegen Steinert 💪👍👍👍, sowie der starke Kampferfolg wiederum von unserer Inge gegen Danilo Sada!! Nach 2:2 machte er ernst und überzeugte schließlich mit klaren 11:4 im fünften Satz! Den letzten Punkt konnte Peet mit einem 3:0-Erfolg gegen Noppenmann Gerd Ullmann klar machen. Spieler des Tages war eindeutig Nachwuchsspieler Marcel Hirsch! Mit 14 Jahren ein nahezu kompletter Spieler mit Übersicht und totaler Grundruhe am Tisch. Respekt und Glückwunsch zu verdienten 3 Punkten. Am Ende 10:4 für MAB und Gratulation! Nichts desto trotz bleiben wir am weißen Bällchen und Erfolge werden sich einstellen! Danke an unsere treuen Fans und für die Unterstützung aus unserer 1. Garde!! Ihr seid einfach die besten ! 😘😘👌

Bleibt schön gesund und bis bald!